Innovation – Design Thinking – Leadership!?

Wir sehen, hören, sprechen, fühlen, bauen, zeichnen, entwickeln – aber verstehen wir auch wirklich?! Oder  haben wir manchmal einfach nur Kokosnüsse auf unseren Ohren und wundern uns, weshalb wir keine Musik hören?

Dabei erinnere ich mich an etwas, was uns Cornelia Birta vor einigen Wochen mal gesagt hat – „Kennen wir denn die Ursache, der Ursache, der Ursache..“ wirklich? und verstehen wir sie auch? Verstehen wir, was unsere Mitarbeiter, Kollegen, Kunden, etc. sich wünschen um ihre Bedürfnisse abzudecken oder Probleme zu lösen?

Mit diesen Gedanken im Hinterkopf wagen wir uns an unsere erste „Design Thinking“ Challenge und skizzieren, erfragen, formulieren, basteln unsere ersten Prototypen DER neuen must-have Geldbörsen!

So verschieden wir sind, so viele Ideen und Aspekte konnten wir in nur 1 Stunde(!) entwickeln. Dies nach klaren Regeln, einem strikten Prozess mit Zeitlimiten von wenigen Minuten – und trotzdem – wir alle hatten Riesen Spass!

Da wird mir klar, dieses Gefühl des „Flow“-Zustands ist es, den ich in mein Team, meine Firma mitnehmen möchte um viel häufiger einem Schaffens- bzw. Tätigkeitsrausch zu verfallen, der die Zeit im Flug vergehen lässt und Ergebnisse schafft – die weder perfekt noch ausgereift sind – aber bewusst, adaptiv, stetig weiterverbessert werden können und manchmal, oder vielleicht auch oft, auch wieder verworfen werden dürfen!

Um diesen Mindset „live“ zu spüren machen wir uns deshalb auf unsere Reise nach Bern in die HCD (Human Centered Design) Abteilung der Swisscom. Wir dürfen uns die „heiligen-kreativen-innovativen“ Hallen der Swisscom anschauen. Sehen dabei viele tolle Räume, Materialien, Modelle, Ideen – Ich versuche diese Eindrücke einzufangen – fotografiere, notiere sie – versuche das Rezept herauszufinden, wie ich den Spirit in mein Team übertragen soll. Kann die korrekte Zusammensetzung jedoch nicht erfassen – denn von aussen fühlt es sich etwas an, wie wenn wir auf einer Safari wären. Ich sehe und höre aber wirklich fühlen – verstehen kann ich es nicht.. und genau da, sind wir wohl beim Kern von Innovation Management, Design Thinking, Human Centered Innovation, Next Generation Leadership – Wir müssen uns GEMEINSAM in den Flow dieses Mindset begeben um zu verstehen und ihn zusammen mit all den möglichen Methoden, Varianten, Facetten erleben und so zusammen unseren eigenen „innovativen-design-Spirit“ zu entwickeln! Um davon zu lernen, zu wachsen und ihn vor allem, zu behalten! In diesem Sinne

DIY – Do it Yourself !

Aus dem Unterricht des CAS Next Generation Leadership 2017 mit Martin Kägi berichtet Melanie Wydler

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.